Chalet-News   ---   Archiv 2016   ---    24.07.2016

Entdecker-Tip: Der „Germanische Garten“ von Schloss Windhausen

Vom Chalet geht es zu Fuss über den Sensenstein zu dem einzigen romantischen „Germanischen Garten“ in Deutschland. Inzwischen hat die Natur den Landschaftsgarten im englischen Stil weitgehend zurückerobert.  

Verwilderter Landschaftspark mit viel Geschichte

Der „Germanische Garten“ gehört zu Schloss Windhausen, das zwischen Heiligenrode und Nieste liegt. Staatsminister Martin Ernst von Schlieffen (1732–1825) ließ das Herrenhaus im schlichten barocken Stil ab 1769 erbauen.  

Der im englischen Stil angelegte Park wurde ab 1781 als gartenarchitektonische Ergänzung zum Schloss angelegt. Zahlreiche gartenarchitektonischer Bauwerke wurden in die natürlich belassene Gartenanlage inmitten des Windhäuser Wäldchens eingegliedert.  

3,5 km durch eine romantisch-sentimentale Parkanlage

Die Entdecker-Tour beginnt am Wanderparkplatz Mühlenberg an der Kreisstraße K4. Verwunschene Waldpfade führen auf rund 3,5 Kilometer Wegstrecke quer durch den ehemaligen Landschaftspark.  

Zunächst geht es zum Herthaaltar, der an die Mythologie der nordisch-germanischen Erdgöttin Hertha erinnert. Offenbar haben die in der Nähe gelegenen bronzezeitlichen Hügelgräber Martin Ernst von Schlieffen veranlasst, an die vorchristliche Mythologie anzuknüpfen. Weiter geht es zum Arminiusgrab, einem 1,7 Meter langen, baumstammförmigen Quarzitstein, der Arminius (17 v.Chr. - 21. n.Chr,), Fürst der Cherusker, gewidmet ist und das dem Garten seinen Namen „Germanischer Garten“ verlieh. Am Thuiscostein vorbei wandert man zum ehemaligen Teich und weiter zum Affendenkmal. Man passiert den Freundschaftsstein und erreicht die Überreste des ehemaligen Affenhauses. Weiter geht es zur einst 4 Meter hohen Teufelsbrücke, die im Jahr 1956 eingestürzt ist und zum Felsenmeer. Abschließend gelangt man zum Mausoleum, das sich von Schlieffen bereits 1774, schon 51 Jahre vor seinem Tod, bauen ließ.  

Informationstafeln erläutern den aktuellen Kenntnisstand über die kulturhistorischen Stätten und das geschichtliche Umfeld.  

   

arrow   Übersicht - Aktuelle News
arrow   Übersicht - Archiv

 

     
Erholung
Philosophie
Stressless
Das Chalet
Infos zum Chalet
Das Chalet im Sommer
Das Chalet im Winter
Wohnen
Kochen
Schlafen
Sauna
Der Garten
Frühjahr
Sommer
Herbst
Winter
Wald & Natur
Wald & Natur
Naturpark
Wandern
Aktivurlaub
Entdecken
Escherode
Bergpark Wilhelmshöhe
Sehenswürdigkeiten
Preise
Preise & Konditionen
Angebote
Flyer & Services
Services
© 2014 Linker
Seitenanfang
Das bunte Herbstlaub fällt und die Abende werden von Tag zu Tag länger.